DAS GRAN HOTEL SON NET: So ein nettes Nest! Rückzug über die Weihnachtsfeiertage an einem besonderen Ort der Ruhe und des Friedens. SILENCIO E PAZ

Diese sensationelle Finca war wieder mal ein Zufallsfund, der sich beim Radfahren durchs Hinterland ergeben hat. Die Straße von Palma nach Son Net schlängelt sich durch felsige Senken und verlassene Kiefernwälder, entlang verzweigter Wasserläufe und grüner Schilfvegetation. Die Auffahrt zum Hotel windet sich in einem weiten Bogen den Hügel hinauf, gesäumt von einer beeindruckenden Palmenallee. Auf dem folgenden Luftbild kann man das Hotel gar nicht so deutlich erkennen, weil es trotz seiner exponierten Lage ganz oben am Hügel vom üppigen Grün rundherum geradezu verschlungen wird. Hier ist ein nachhaltiges Tourismusmodell in Mallorcas Tramuntana-Gebirge entstanden mit etwas Hollywood-Appeal.

son-net-ariel

Je näher man nach oben kommt, umso deutlicher wird die Größe dieses herrschaftlichen Anwesens. Das Son Net Anwesen reicht zurück bis ins 17. Jahrhundert und befindet sich im Herzen des Tramuntana Gebirges, das seit 2011 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Der Besitz wurde sorgfältig restauriert und im Jahre 1998 als Gran Hotel Son Net, eines der historisch authentischsten und luxuriösesten Hotels der Insel, eröffnet.

Der Eigentümer sorgte dafür, dass das Gelände um das Hotel wieder in seinem ehemaligen Glanz erstrahlt. Unter Einsatz von ökologischen Anbaumethoden wurde ein Gemüsegarten und ein Weinberg, wo autochthone Weinsorten wie Malvasia und Callet angebaut werden, angelegt. Mehr als 100 Jahre alte Olivenbäume umgeben überdies den Besitz von Son Net. Außerdem wurden heimische Tiere, wie Schafe, Hühner und Esel beherbergt, die heute um das Gelände des Hotels ziehen.

Der Legende nach wurde im 17. Jahrhundert ein tapferer Pirat, der zum Ritter wurde, von seinem König Aragon für seine Diente mit prestigeträchtigen Anwesen belohnt, das sich von den Bergen außerhalb von Palma bis auf die andere Seite der Insel an Mallorcas Nordküste erstreckte. Der Ritter namens Don Francisco de Net war auf der Suche nach der besten Lage auf seinem Anwesen, auf das er sein Herrenhaus bauen könnte. Er entschied sich für einen Standort auf dem Kamm eines Hügels mit Blick auf das ruhige Dorf Puigpunyent. Er konnte von hier nach Palma reiten, ohne das Anwesen auch nur einmal zu verlassen. Seine POSSESSIO‘ zählte im 17. Jahrhundert zu den größten der Insel.

gran-hotel-son-net-galleryson-net-ndash-garden-amp-pool-2

Drei Jahrhunderte später, ist das alte Herrenhaus restauriert worden und wurde das Gran Hotel Son Net. Das Anwesen ist in seiner ursprünglichen Pracht restauriert worden, wobei viele der ursprünglichen Merkmale des 17. Jahrhunderts beibehalten wurden. Während der Renovierung wurde sehr darauf geachtet, den Charakter des Gebäudes zu erhalten, darunter die von Naturstein gekennzeichneten Fußböden und alten Holzbalken. Diese rustikale Elemente verbinden sich mit der klassischen Eleganz der Innenausstattung in allen öffentlichen Bereichen und Gästezimmern: ein einzigartiges Hotel mit einer bemerkenswerten Geschichte. Hier ein paar Aussen-Impressionen:

gran-hotel-son-net-galleryson-net-ndash-patio-31

Das Gran Hotel Son Net verfügt über einen herrlichen Außenpool, der 30 Meter lang ist. Der Pool befindet sich auf einer Terrasse mit grandioser Aussicht auf das Dorf und die Berge, die ihn umgeben. Rund um den Pool befinden sich private Cabanas, so dass man ein Maximum an Privatsphäre hat. Dieser Service ist nicht nur für Hotelgäste möglich. Für 49.-/Tag sehe ich mich heute schon in kleinem Kreis, an einem der drückend-heissen Sommertage, in die „Berge“ flüchten, um in einer Cabana, Cocktails -oder besser noch- den hauseigenen Wein zu schlürfen…

son-net-garden-pool

Auch in dieser Hinsicht bemüht man sich um höchste (biologische!) Qualität. Direkt neben dem Hotel wurde 2012 ein Weinberg von weißen Malvasia Trauben gepflanzt, der traditionellen mallorquinischen Traube, die sich über einem halben Hektar erstreckt. Darüberhinaus bezieht man hier die besten Inseltropfen von meinem „Weinfreund“ Carlos Feliu, der alles in Demeterqualität anbaut. Ihm werde ich eine eigene Geschichte widmen, denn sein Konzept ist absolut einzigartig.

gran-hotel-son-net-gallery28

Das Gran Hotel Son Net ist also ein atemberaubendes historisches Herrenhaus, dessen Wurzeln bis ins 17. Jahrhundert zurückreichen und das liebevoll restauriert und in ein exquisites Kleinod verwandelt wurde. Es ist nur 20 Minuten von Palma entfernt. Es ist ein luxuriöses Boutiquehotel, das wesentliche Merkmale des klassischen mallorquinischen Baustils aufweist: großzügige, helle Räume und Bäder, mit spektakulären Ausblicken.Wichtig sind weiters eine regelmäßige neue Ausstattung der Zimmer, Mitarbeiter mit Persönlichkeit (das Son Net hat 65 Angestellte!!!), Nachhaltigkeit sowie ein Angebot von selbst angebautem Gemüse und eigenem biologischen Olivenöl.

Das luxuriöse Hotel wurde 1998 eröffnet. Die Außenanlagen sind traditionell aus Stein, Holz und Fliesen gefertigt, der handgearbeitete Putz vermittelt das Gefühl einer authentischen mallorquinischen Villa, was die traditionellen, handgearbeiteten TELA DE LENGUAS‘ Stoffe noch unterstreichen, die im ganzen Hotel zu finden sind. Zeitgenössische Kunst ist ein besonderes Kennzeichen dieses luxuriösen Boutiquehotels, das über eine ausgesuchte Sammlung mit Originalen von Künstlern wie Marc Chagall, Frank Stella oder David Hockney verfügt. Hier ein paar Innen-Impressionen:

Luxus braucht Platz, weiß nicht nur Unternehmer und Eigentümer  David Stein und richtete statt der erlaubten 53 nur 31 Zimmer und Suiten in dem ­dreistöckigen Herrenhaus sowie dem neu errichteten ­Nebengebäude ein. Das kleinste Zimmer ist mit 40 Quadratmeter noch größer als so manches Apartment in Wien, München oder London (Übernachtung 175 Euro bis 1.500 Euro/Nacht inklusive Frühstück). Die Präsidenten­suite zählt gar 150 Quadratmeter, besitzt zwei Queen Size Betten, ein Marmor-Badezimmer, ­Antiquitäten und spektakuläre Ausblicke ins Tal. Eine Ritterrüstung erinnert an den furchtlosen Piraten de Net, dessen guter Geist noch zwischen den Natursteinböden und geschnitzten Holzdecken zu schweben scheint.

Natürlich sollen sich die Gäste aus England, Amerika, ­Deutschland oder der Schweiz – darunter etwa die Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Hilary Swank – in Son Net nicht wie im Museum fühlen. Sondern vielmehr im Privathaus eines guten Freundes. Innenarchitekt Antonio Obrador kombinierte klassische Möbel mit auffälligen Stoffen und edlen Vorhängen. Die Gäste, die über die Weihnachtsfeiertage im Hotel waren, bildeten eine illustre Runde: Schöne und betuchte spanische Familien, einige schwule Paare und ein paar individualistische Weihnachtsflüchter aus aller Herren Länder bildeten den etwas schrägen Rahmen eines ausgezeichneten Christmas-Dinners;-) Wer die Gaumenfreuden von Chefkoch Cristian Coll (vormals Jumeirah Hotel) entdecken möchte, tafelt im Restaurant Oleum, der früheren Ölmühle. Auch die ehemalige Königin Sofia von Spanien war bereits mehrmals zu Gast. Ich befand mich also in guter Gesellschaft;-)

Noch beliebter für ein Tête-à-tête ist nur das geräumige Baumhaus mit Panoramablick über das Tal von Puig­punyent. Das Treehouse erklimmt man über eine stabile Treppe, es erinnert an eine afrikanische Lodge und ist den Sommer über so gut wie ausgebucht (Hier lässt es sich himmlisch speisen und kostet auch ein bisschen was: Menü ab 120 Euro/Person). Die Aussicht von der Baum-Terrasse hätte auch Ritter de Net gefallen: Sie reicht bis zum Puig de Galatzó – weit über das ursprüngliche Anwesen hinaus.

Hotel Son Net Tree House July 2014

Apropos: Neben den geschmacklichen Highlights ist das Oleum (lateinisch für Olivenöl) auch optisch spektakulär. Hohe Decken, Natursteinwände und eine riesige Olivenpresse aus Holz und Stein bilden die Eckpfeiler, dazu kommen eindrucksvolle Luster, rote Polsterbänke und Gabel- und Messerskulpturen. Im Winter ist das Ganze scheinbar nicht leicht zu heizen, die Temperaturen waren abends etwas ungemütlich. Ebenso fand ich es seltsam, die Musiker am Gang Richtung Toilette zu positionieren. Daran erkennt man den Stellenwert dieser Aktion…irgendwie schade.

oleum-restaurant

Wie immer interessiert mich in solchen außergewöhnlichen Fällen, was für eine Unternehmerpersönlichkeit dahinter steht, denn allein mit viel Geld, und nicht einmal mit einer großen Portion Stil ist es hier getan. Ich habe viele häßliche, lieblose Häuser gesehn, die bestimmt sauteuer waren. Doch hier in SON NET spürt man an allen Ecken und Enden des Hauses Liebe und Hingabe. Meine Neugier wächst und mein „Verdacht“ bestätigt sich: Dieses Hotel ist das Werk eines außergewöhnlichen Mannes, denn David Stein wurde zu Spaniens bestem internationalen Unternehmer gekürt!  Der US-Amerikaner wurde von einer Jury  für sein soziales Engagement und eine Laufbahn mit zahlreichen Höhepunkten ausgezeichnet.

In seiner mittlerweile mehr als 20-jährigen Zeit auf Mallorca hat sich David Stein als Gründer der Charity-Organisation „Projecte Jove“ hervor getan. Als erste im Land beschäftigt sie sich mit Drogenprävention und -therapie für Jugendliche. Nach einer Ausbildung im Immobilienbereich arbeitete Stein unter anderem für das Monarch Beach Resort in Kalifornien sowie als Vorsitzender einer Sparkasse.

Später war die Stein Group in der Entwicklung von Tourismusprojekten in Europa tätig und führt seitdem kleine Luxushotels wie Le Colbert in Paris, Chateau Eza an der Cote d’Azur oder Villa Mangiacane in der Toskana. In diese Kategorie gehört auch das Gran Hotel Son Net im Tramuntana-Gebirge auf Mallorca.

David Stein ist im Übrigen für die Demokraten von Präsident Obama aktiv und war 12 Jahre lang Leiter der Robert-Kennedy-Stiftung und des gleichnamigen Menschenrechtszentrums in Washington. Auch hier zahlt es sich aus, einen Blick draufzuwerfen. Wirklich erfolgreiche Unternehmer verpflichten sich zu hochstehenden Werten und engagieren sich in sozialen Projekten. Sie teilen ihren Erfolg mit denen, die es nicht geschafft haben. http://rfkcenter.org/who-we-are/david-stein/

EXPOSE INJUSTICE. RIGHT WRONGS. TEACH CHANGE. JOIN US. 

stein

In Summe ist es also kaum verwunderlich, dass dieses einzigartige Haus vom prestigeträchtigen Conde‘ Nast Johansens gleich 2x einen Award abräumte. Einmal  “Best for Romance Hotel in Europe and the Mediterranean Region 2016” und  “Most Excellent Hotel in Europe and the Mediterranean Region in 2013. UUUUUnd: Das Hotel hat auch im Winter offen- was auf der Insel nicht so oft der Fall ist; ideal für einen Rückzug über die Weihnachstfeiertage an einem besonderen Ort der Ruhe und des Friedens. SILENCIO E PAZ. So nett- das SON NET!:-)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s