ES WERDE HELLER! Mit Wahrnehmung und Bewusstheit zum lukrativen Geschäftsmodell „FOLLOW YOUR FANTASY“. Botschaften der Freude und des Erfolgs aus Andre‘ Heller’s Exil der Fantasie in Marrakesch.

Was für ein perfektes Timing! Eine fast synchrone Eröffnung von ANIMA, seinem Paradiesgarten in Marrakesch und der Veröffentlichung seines neuen Romans DAS BUCH VOM SÜDEN. Wieder einmal die Kreativ-Explosion eines fast 70-Jährigen, der nicht müde wird, solidarisch mit den Bedürfnissen seiner Seele zu leben- und das auch anderen Menschen beharrlich rät.

Weiterlesen

Advertisements

EIN SCHRÄGER VOGEL ZUM VERLIEBEN. Die innovative Erfolgsgeschichte vom CITROEN CACTUS, der mit Hilfe der ANGRY BIRDS abheben soll

Vielleicht ist es euch schon aufgefallen: Verrücktsein ist „in“. In diesem Blog gehe ich ja verstärkt der Frage nach, ob und inwiefern Verrücktheit mit unternehmerischem Erfolg korreliert. Und dabei meine ich nicht die Böse-Verrückten, also die Psychopathen, sondern die Gut-Verrückten, die kreativen Spinner und einzigartigen Originale mit ihren erfolgreichen Projekten. Im heutigen Beitrag zu diesem Thema möchte ich eine gelungene Kampagne zeigen, die genau diese Eigenschaften in den Mittelpunkt rückt, um ihr Produkt von anderen abzuheben. Die Geschichte handelt von einem schrägen Vogel zum Verlieben…

Weiterlesen

ELISABETHTOWN: Vom Free Bird zum brennenden Ikarus. Die verrückte Metamorphose in einem Feel-Good-Movie für bedeckte Samstagnachmittage

Von Oscar-Gewinner Cameron Crowe stammt ein großes Gefühlskino mit genialem Soundtrack. Orlando Bloom spielt in dieser lebensbejahenden Geschichte einen aufstrebenden Designer, dessen Leben sich eines Tages dramatisch ändert, als er seinen Job und seine Freundin verliert und am selben Tag auch noch erfährt, dass sein Vater, der in Elisabethtown/Kentucky lebte, gestorben ist.

Weiterlesen

FLY YOUR OWN FLAG oder: Sehen so Hohlköpfe aus? Ein AusFLUG in NEW ERA’s Kappenuniversum

Letztes Wochenende war es wieder mal so weit. Das erste kollektive Volllaufenlassen dieses Sommers am Ballermann in Mallorca.
Eine meiner Radausfahrten führt mich wieder mal durch diese Zone des ungehemmten Schreckens. Unzählige Bausünden an der verschandelten Küste, ein hoffnungslos überfüllter Strand, und mittendrin die Hauptdarsteller: Rosa gegrillte Schweinebäuche und Hängebrüste, frisch importiert aus Deutschland.
Scheinbar bin ich leicht masochistisch angehaucht, um mir dieses Bild immer wieder zu besorgen, denn die Insel ist abgesehen von diesem (und zwei weiteren) Schandflecken ein echtes Paradies.
Wie auch immer, ich radle an den unterschiedlichen Strandabschnitten vorbei, und die Energie sinkt in unendliche Tiefen…und dann plötzlich zwischen den billigen Souveniershops, Pizzaständen und Bierhäusern taucht etwas auf wie ein Silberstreif am Horizont, ein Hoffnungsschimmer, ein Strohhalm im Elendsviertel der Seelenlosigkeit. Es ist eine starke Flagge der Invidualität, die herausragt aus dem Sumpf der Masse. Sie schleudert uns ihren salzigen Imperativ mitten ins Gesicht: FLY YOUR OWN FLAG! Weiterlesen